Gemütliches Zimmer In Vici

Via del Mancino 11, 00187, Rom
2 Erwachsene
24 sq/m
1 Schlafzimmer
1 Queensize-Bett

Die gemütlichen Zimmer im zweiten und fünften Stock des Vici bieten bequeme Doppelbetten, ein Bad und einen Kleiderschrank. Die minimalistischen und modernen Räumlichkeiten sind perfekt für ein romantisches Prächen-Wochenende in Rom. 

Bitte beachte: Einige Zimmer verfügen über Betten mit den Maßen 170x205cm, andere über 160x200.

Extras
  • Haustiere erlaubt

    Haustiere erlaubt

  • Klimaanlage

    Klimaanlage

  • Zentrale Standorte

    Zentrale Standorte

  • Lokale Frühstückspartner

    Lokale Frühstückspartner

  • High-speed WiFi

    High-speed WiFi

  • Kontaktloser Check-In

    Kontaktloser Check-In

Weitere Informationen

Check-in Zeit:15:00

Frühes Einchecken auf Anfrage

Check-out Zeit:11:00

Spätes Auschecken auf Anfrage

Bitte beachte:

Der Charme und Charakter unserer europäischen Gebäude machen Variationen innerhalb jeder Kategorie unvermeidlich. Obwohl sich alle Wohnungen dieser Kategorie in Größe und Ausstattung ähnlich sind, können sie sich im Grundriss leicht unterscheiden. Daher kann das auf den Bildern abgebildete Zimmer oder Apartment etwas anders sein als deines.

Lass uns zusammen das Viertel Trevi erkunden

Das Trevi-Viertel bietet einfach alles: einige der schönsten Sehenswürdigkeiten der Stadt, Kunst, Shopping und leckeres Essen. Das Vici liegt nur wenige Minuten vom Trevi-Brunnen, dem Altare della Patria, dem Quirinalspalast und der Via del Corso, einer der wichtigsten Einkaufsstraßen Roms, entfernt. Bei einem Einkaufsbummel kannst du die wundervollen Innenräume der Galleria Alberto Sordi bewundern oder den Palazzo Doria Pamphilj besuchen — eine Kunstgalerie im Barockstil.
Verspürst du nach all dem Sightseeing langsam Hunger? In den zahlreichen Cafés, Pizzerias, Trattorien und schicken Restaurants der Umgebung kannst du dich durch die römische Küche testen.

To see map here, cookies are needed

numa steht für

Einfachheit

Erinnerst du dich noch an die Warteschlangen in der Lobby, oder die Schlüsselkarten, die ständig verloren gingen? Das ist alles Geschichte. Wir leben in einer digitalen Welt, und das machen wir uns auch zunutze.